Erfolgs-Anleger-Logo

Kriegs-Profiteur Wasserstoff

2 Top-Favoriten für die Energie-Revolution

30.05.2024
Von: Alexander von Parseval

Das Wichtigste in aller Kürze:

 

  • Europa braucht Wasserstoff, um unabhängig vom russischen Gas zu werden.
  • Allein Deutschland investiert jetzt 9 Milliarden Euro in grünen Wasserstoff.
  • Hier finden Sie zwei große Profiteure, die jetzt im Boom-Sektor grünen Wasserstoff den Ton angeben.

Es gibt keinen besseren Zeitpunkt als jetzt, beim Megatrend Wasserstoff dabei zu sein. Sie investieren nämlich jetzt mit Rückenwind von der Regierung. Und zwar nicht nur mit Rückenwind von der deutschen Regierung.

Sondern mit jede Menge Staatsmilliarden, die aus der gesamten Europäischen Union kommen. Doch beginnen wir am Anfang.

Die deutsche und die europäische Wasserstoff-Produktion steht im Grunde genommen bei Null.

Dieser Markt muss sich ver-60-fachen

Verschiedenen Erhebungen zufolge existieren gerade in Europa Wasserstoff-Anlagen, die eine Leistung von 1,75 Gigawatt produzieren.

Gut und schön: Aber die EU will bis 2030 eine Leistung von 100 Gigawatt über grünen Wasserstoff installieren. Merken Sie was? Es braucht mehr als 60 Mal so viele Elektrolyseure, die Wasserstoff produzieren, damit der Plan von Ursula von der Leyen aufgeht.

Und natürlich ist diese Wasserstoff-Initiative kein Lippenbekenntnis. Die Regierungen in Straßburg, Berlin, Paris oder auch London werden sich daran messen lassen müssen, wie schnell die Abhängigkeit von Putins Gas gebrochen wird.

Wer jetzt also versteht, dass hier eine neue Industrie entsteht …  Wer jetzt versteht, wie viel Geld in diese Mini-Industrie gepumpt werden muss …

…der kann ein echtes Vermögen aufbauen.

Denn nirgendwo investiert es sich so leicht wie mit Hilfe von Staatsgeldern. Doch natürlich gilt auch im Wasserstoff-Boom: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Das bedeutet: Sie sollten sich jetzt schnell überlegen, einzusteigen. Denn die Startgewinne in einem Megatrend sind immer die üppigsten.

Sie könnten sich natürlich jetzt selbst auf die Suche begeben und nach den ganz großen Profiteuren im neuen Wasserstoff-Boom suchen.

Sie könnten vielleicht bei Siemens schauen, bei Bosch oder bei der neuen Thyssen-Tochter Nucera.

Allerdings sind das natürlich keine reinen Wasserstoff-Player.

Die hat unser Chefanalyst Alexander von Parseval für Sie unter die Lupe genommen. Und er stellt Ihnen in seinem brandneuen Sonderreport genau 2 Profiteure vor, die jetzt mit Staatsmilliarden geflutet werden können.

Die Aufträge ziehen jetzt schon messbar an. Zum einen

  • beim europäischen Spitzenkandidaten. Gerade wenn es um den Aufbau von Elektrolyseuren geht, führt an diesem Unternehmen kein Weg dran vorbei.
    Die Aktie ist erschreckend günstig. Das bedeutet für Sie: Zugreifen, bevor es die anderen tun.
  • und beim Pionier für Brennstoffzellen aus Übersee. Was bei dem Konzern überzeugt ist sein Netzwerk und die vielen Kooperationen mit Industriegiganten. Wer auf diesen Favoriten von Alexander von Parseval setzt, wird massiv profitieren, wenn Wasserstoff zum Antrieb von Bussen, Zügen und Schiffen wird. Besonders vielversprechend: Das Unternehmen steht unmittelbar vor dem Sprung in die Gewinnzone.

Doch jetzt kommt das Beste für Sie: Denn die Wasserstoff-Expertise unseres Chefanalysten Alexander von Parseval können Sie sogar gratis anzapfen.

Sie können sich die ganze Arbeit sparen und vom Profi-Know-How eines der renommiertesten Tech-Analysten im deutschsprachigen Raum profitieren.

Denn die beiden Wasserstoff-Favoriten von Alexander von Parseval finden Sie in „Kriegs-Profiteur Wasserstoff: 2 Top-Favoriten für die Energie-Revolution“

Dieser Report ist für Sie hinterlegt. Tragen Sie unten einfach Ihre Mail-Adresse ein und Sie erhalten unmittelbar Zugriff mit allen Details und den Orderdaten.

Somit sind Sie von Anfang an dabei, wenn in Deutschland und Europa eine grüne Wasserstoff-Wirtschaft entsteht.

Eine neuer Wirtschaftszweig, der jetzt mit Multimilliarden aus Europa geflutet wird. Und Sie wissen in wenigen Minuten, mit welchen Wasserstoff-Aktien Sie diese Geldflut auch auf Ihr Depot-Konto leiten können:

Hier einfach E-Mail eintragen und schon geht der Report gratis an Sie raus:

Wasserstoff Cover - iPad Mini

Datenschutz? Selbstverständlich auf höchstem Niveau. Die Weitergabe an Dritte ist absolut ausgeschlossen. Zusätzlich zur Sonderstudie erhalte ich den kostenlosen Newsletter „Börse am Mittag“, in dem unsere Fachautoren regelmäßig auf wichtige Technologie-Aktien hinweisen. Herausgeber: WRB Media GmbH, Berlin

Natürlich können Sie den Spezialreport auch anfordern ohne unseren Newsletter zu beziehen. Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit einem Link zu dieser Seite.

X