MSCI erweitert mit der Übernahme von Foxberry das Angebot an kundenspezifischen Indizes

NEW YORK–(BUSINESS WIRE)–MSCI Inc. (NYSE: MSCI), ein führender Anbieter von Tools und Dienstleistungen zur Unterstützung geschäftskritischer Entscheidungen für die globale Investmentgemeinschaft, gab heute die Unterzeichnung einer Kaufvereinbarung zur Übernahme von Foxberry bekannt, einem in London ansässigen Anbieter von Front-Office-Indextechnologie für Investoren.

Foxberry wurde 2014 mit der Mission gegründet, technologiebasierte Anlagelösungen zu entwickeln und bereitzustellen, die eine Reihe spezifischer Kriterien berücksichtigen und den Mehrwert für die Endnutzer erhöhen. Diese Lösungen werden durch Foxberrys foxf9®-Plattform ermöglicht, eine umfassende Index- und Analyseplattform, die entwickelt wurde, um die komplexesten Indexkonstruktions- und Risikomodellierungsanwendungen zu meistern. Der Schwerpunkt der Plattform liegt auf der Index- und Strategieentwicklung durch hyperindividuelle Anpassung, umfangreiche Backtesting- und Simulationsfunktionen, Nachhaltigkeitskriterien und Berichterstattung.

Die strategische Integration von Foxberry und dem Indexierungs- und Analyse-Toolset foxf9® wird die bestehende Suite von Indexanpassungslösungen von MSCI erweitern. Durch die Bereitstellung einer neuen kundenorientierten, interaktiven Erfahrung wird MSCI seine Fähigkeit, durch Simulation und Analyse Kundenideen zu fördern, weiter ausbauen und neue Funktionen einführen, die für eine Vielzahl von Investoren relevant sind.

„Anleger stehen vor der Herausforderung, ein Gleichgewicht zwischen konkurrierenden Anlagezielen zu finden. Mit dieser Übernahme kann MSCI die Nachfrage nach kundenspezifischen Portfolios besser befriedigen, die individuelle Ansichten widerspiegeln und spezifische Ziele verfolgen, was unser Engagement für die Bereitstellung individueller Indexlösungen unterstreicht“, so Jana Haines, Head of Index, MSCI.

„Die Fusion von Foxberry mit MSCI wird die Feedbackschleifen für unsere Kunden auf allen Ebenen der Indexforschung und -entwicklung erheblich verbessern“, so Henrik Brunlid, Co-founder und CEO, Foxberry. „Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit MSCI die nächste Etappe unserer Reise zum Aufbau der nächsten Generation von Indexierungstechnologie anzutreten.“

„Foxberry hat seine foxf9®Technologie mit dem Ziel entwickelt, eine hyperindividuelle Indexierung zu ermöglichen. Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit MSCI, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Indexierung, die Innovation im Bereich der Indizes zu stärken und zu skalieren, indem wir die erstklassigen Daten und Optimierer von MSCI nutzen“, ergänzte Peter Fors, Mitbegründer und CTO, Foxberry.

Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht offengelegt, und es ist nicht davon auszugehen, dass die Transaktion wesentliche finanzielle Auswirkungen auf MSCI haben wird. Der Abschluss der Transaktion wird vorbehaltlich der behördlichen Genehmigungen und der üblichen Abschlussbedingungen voraussichtlich im zweiten Quartal 2024 erfolgen. Die Geschäftsergebnisse von Foxberry werden als Teil des berichtspflichtigen Index-Segments von MSCI ausgewiesen.

Über MSCI Inc.

MSCI ist ein führender Anbieter von Tools und Dienstleistungen zur Unterstützung kritischer Entscheidungen für die globale Anlegergemeinschaft. Mit über 50 Jahren Erfahrung in den Bereichen Research, Daten und Technologie ermöglichen wir bessere Anlageentscheidungen, indem wir unseren Kunden ein besseres Verständnis der wichtigsten Treiber für Risiken und Renditen vermitteln und ihnen helfen, auf dieser Basis effektivere Portfolios aufzubauen. Wir entwickeln branchenführende, analysengestützte Lösungen, mit denen Kunden Einblicke in die Anlageprozesse erhalten und von einer verbesserten Transparenz profitieren können. Weitere Informationen finden Sie unter www.msci.com . MSCI#IR

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, einschließlich Aussagen in Bezug auf die geplante Übernahme und die Aussichten für das neu erworbene Unternehmen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse oder Geschäftsergebnisse und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Geschäftsaktivitäten, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Geschäftsaktivitäten, Leistungen oder Erfolge abweichen, die in diesen Aussagen explizit oder impliziert erwähnt werden. In einigen Fällen können Sie zukunftsgerichtete Aussagen anhand von Wörtern wie „können“, „erwarten“, „beabsichtigen“, „planen“, „suchen“, „antizipieren“, „glauben“, „schätzen“, „vorhersagen“, „Potenzial“ oder „fortsetzen“, die Negation dieser Begriffe oder einer ähnlichen Wortwahl erkennen. Sie sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen, da diese bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren unterliegen, die sich in manchen Fällen der Kontrolle von MSCI entziehen und die tatsächlichen Ergebnisse, Geschäftsaktivitäten, Leistungen oder Erfolge wesentlich beeinflussen können.

Weitere Faktoren, die einen wesentlichen Einfluss auf die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge haben könnten, sind im MSCI-Jahresbericht zu finden, der am 10. Februar 2023 auf Formblatt 10-K für das am 31. Dezember 2022 zu Ende gegangene Geschäftsjahr bei der Securities and Exchange Commission („SEC“) eingereicht wurde, ebenso wie in den Quartalsberichten auf Formblatt 10-Q und den aktuellen Berichten auf Formblatt 8-K, die bei der SEC eingereicht oder vorgelegt wurden. Sollten diese Risiken oder Unwägbarkeiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen von MSCI als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Prognosen von MSCI abweichen. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung geben die gegenwärtigen Ansichten von MSCI in Bezug auf zukünftige Ereignisse wieder und unterliegen diesen und anderen Risiken, Unwägbarkeiten und Annahmen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit, die Betriebsergebnisse, die Wachstumsstrategie und die Liquidität von MSCI. MSCI übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts

Für Anfragen von Investoren
jeremy.ulan@msci.com
Jeremy Ulan +1 646 778 4184

jisoo.suh@msci.com
Jisoo Suh +1 917 825 7111

Für Anfragen von Medien
PR@msci.com
Melanie Blanco +1 212 981 1049

Konstantinos Makrygiannis +44 (0) 7768 930056

Tina Tan +852 2844 9320

MSCI Globale Kundenbetreuung
EMEA Kundenbetreuung + 44 20 7618.2222

Nord- und Südamerika Kundenbetreuung +1 888 588 4567 (toll free)

Asien-Pazifik Kundenbetreuung + 852 2844 9333

Europa steht vor einer energiepolitischen Herausforderung

  • Europa braucht Wasserstoff, um unabhängig vom russischen Gas zu werden.
  • Allein Deutschland investiert jetzt 9 Milliarden Euro in grünen Wasserstoff.
  • Hier finden Sie zwei große Profiteure, die jetzt im Boom-Sektor grünen Wasserstoff den Ton angeben.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Ist das der Guru der Kryptowelt?

Ist das der Guru der Kryptowelt?

Lieber Börsianer, Kryptowährungen sind wieder in Mode. Der Bitcoin hat 2023 um 161% zugelegt. Doch Bitcoin ist nicht die einzige Kryptowährung, mit der sich Geld verdienen lässt. Aktuell gibt es...

Europa steht vor einer energiepolitischen Herausforderung

Jetzt hier klicken & gratis downloaden!

 

  • Europa braucht Wasserstoff, um unabhängig vom russischen Gas zu werden.
  • Allein Deutschland investiert jetzt 9 Milliarden Euro in grünen Wasserstoff.
  • Hier finden Sie zwei große Profiteure, die jetzt im Boom-Sektor grünen Wasserstoff den Ton angeben.

Unsere Experten

Was unsere Leser über uns sagen

Ich bin auch in diesen turbulenten Zeiten mit Ihren Diensten, mit den Analysen und den daraus resultierenden Anlageempfehlungen sehr zufrieden. Angenehm empfinde ich die Art und Weise, wie analytische Fakten (für und wider, nicht reißerisch) präsentiert werden und zum Mitdenken und Folgen anregen.

Klemens

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich bedanke mich ganz herzlich für die Empfehlungen im Bereich Bitcoin und Ethereum. Sehr gute Empfehlungen waren auch BHB-Group, Newmont und Pan American Silver . All diese Ticker haben sich in meinem Depot gut entwickelt.

G. D.

Ich bilde in meinem Depot die Empfehlungen von Herrn von Parseval und Herrn Straube zu fast 100 % ab, bin damit sehr zufrieden und bislang sehr erfolgreich.

R.K.

X